hurtigtog


Jeden Sonntagabend eine Kerze ins Fenster stellen… Ein Zeichen für Menschlichkeit in unserem Land – allen gegenüber! ‪#‎lichtanfuermenschlichkeit Eine Initiative des Bistums Dresden-Meißen und der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens ANLIEGEN Die aktuellen Entwicklungen, die ankommenden Flüchtlinge und die damit verbundenen Aufgaben stellen uns vor große Herausforderungen. Viele Menschen packen tatkräftig mit an und […]

„Licht an für Menschlichkeit“


„Bedroht, geflohen – angekommen?“ Anlässlich des  „Internationalen Tages gegen Armut  und Ausgrenzung“  fand unter dem Thema „Das Schicksal von Flüchtlingen und die ethisch – moralische Verantwortung der Kirche, Gesellschaft und der Staaten Europas“ am Sonnabend, dem 17.Oktober 2015, die folgende Veranstaltung statt: Ökumenischer Gottesdienst, 16.00 – 17.00 Uhr, Kathedrale Dresden Predigt: Altbischof Joachim […]

Internationalen Tag gegen Armut und Ausgrenzung am 17.10.2015



Der Vortrag „Armut im Alter – Probleme und Perspektiven der sozialen Sicherung“ fand in der Reihe “Dresdner Sozialforum“ der Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro Sachsen – Büro Dresden am 04.06.2015 im art’otel Dresden statt.  Veranstalter: Friedrich Ebert Stiftung -Landesbüros Sachsen (Büro Dresden)- in Kooperation mit Während die Armut von Kindern seit längerer Zeit viel […]

„Armut im Alter“ von Prof. Dr. Christoph Butterwegge


Es soll „der größte Wirtschaftsdeal der Geschichte“ werden, schwärmen Top-Manager in Deutschland und EU-Beamte in Brüssel. Auch in Washington ist man sich sicher: Die geplante Freihandelszone zwischen der EU und den USA bringt für 800 Millionen Menschen mehr Jobs, Wachstum und Wohlstand. Doch je weiter die Verhandlungen voran schreiten, desto […]

TTIP – Geheimsache Freihandel – Wem nützt das transatlantische Abkommen?



Die scharfe Kapitalismus-Kritik von Papst Franziskus ist so notwendig wie es die Bergpredigt vor mehr als 2000 Jahren war. Sein Schreiben »Evangelii Gaudium« ist ein Meilenstein. Gedanken zum Neuen Jahr von Wolfgang Kessler.

Das Kapital des Papstes


Nimmt man die umstürzlerische Regierungserklärung des Papstes ernst, bleibt in der katholischen Kirche kein Stein auf dem anderen. Was an den Rändern war, rückt jetzt ins Zentrum – mit Folgen für jeden einzelnen Christen.

Franziskus macht Revolution




EKD-Synode verabschiedet Kundgebung zum Schwerpunktthema „Welternährung“ Die vollständige Überwindung des Hungers in der Welt bis 2030 ist nach Auffassung der Synode der EKD ein „ambitioniertes, aber realistisches Ziel“. In einer heute Vormittag (13. November) verabschiedeten Kundgebung (Erklärung) rief die Synode in Düsseldorf die Politik in Deutschland, Europa und weltweit dazu […]

„Ethik des Genug“ muss zum Maßstab des Handelns werden



Am heutigen Montag beginnen die UN-Klimaverhandlungen in Warschau. Vertreter von rund 190 Nationen sollen gemeinsam den Vertrag vorbereiten, der die Welt vor dramatischen Veränderungen bewahren würde. Wird das gelingen? Der Erfolg entscheidet sich nicht nur in Polen. Auch zu Hause ist Druck auf die Politiker nötig. Die Welt muss aufhören, […]

Mehr als nur Gefeilsche ums Klima


Der neueste Bericht des Weltklimarates IPCC warnt vor drastischen Veränderungen, wenn die Menschheit den CO2-Ausstoß nicht verringert. Doch wird sie das? Die Europäische Union ist kein Vorreiter mehr beim Klimaschutz, die USA und China lassen hingegen aufhorchen. Im November beginnt der nächste Weltklimagipfel. Ein Interview mit Christoph Bals, dem Politischen […]

Die Menschheit im Großexperiment



„Notwendiger Schritt zur Verringerung von Altersarmut“  07. September 2012 „Dass die Bundesregierung mit dem Gesetzesentwurf zur Stärkung der Alterssicherung die Armutsfestigkeit der gesetzlichen Renten in den Blick nimmt, ist positiv zu würdigen“, sagte der Bevollmächtigte des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) bei der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen […]

EKD begrüßt Gesetzesentwurf zur Stärkung der Alterssicherung


von Christoph Butterwegge (Hg.), Gerd Bosbach (Hg.), Matthias W. Birkwald (Hg.) Altersarmut ist ein Problem, das häufig mit der Alterung unserer Gesellschaft in Verbindung gebracht wird. Die drohende Verarmung von Millionen älteren Menschen in Deutschland ist aber vor allem auf sinkende Reallöhne, den expansiven Niedriglohnsektor, entsprechende Reformen des Arbeitsmarktes und […]

Armut im Alter – Probleme und Perspektiven der sozialen Sicherung



Sinkende Renten und wachsende Altersarmut sind keine Naturkatastrophen. Sie sind Folgen einer Politik, der das Wohl von Banken und Versicherungen wichtiger ist als das Wohl älterer Menschen. Diese Politik gibt vor, für die Jüngeren zu handeln, und stiehlt dabei allen Generationen die Zukunft. In dem vorliegenden Buch entlarvt der Rentenexperte […]

Martin Staiger: Rettet die Rente! -Wie sie ruiniert wurde und ...