Internationalen Tag gegen Armut und Ausgrenzung am 17.10.2015


„Bedroht, geflohen – angekommen?“

Anlässlich des  „Internationalen Tages gegen Armut  und Ausgrenzung“  fand unter dem Thema „Das Schicksal von Flüchtlingen und die ethisch – moralische Verantwortung der Kirche, Gesellschaft und der Staaten Europas“ am Sonnabend, dem 17.Oktober 2015, die folgende Veranstaltung statt:

  1. Ökumenischer Gottesdienst, 16.00 – 17.00 Uhr, Kathedrale Dresden
    Predigt: Altbischof Joachim Reinelt, Organist: Domorganist der Kathedrale, Johannes Trümpler, Akkordeon und Gesang: Gabriel Jagieniak, Mitwirkende: aus verschiedenen Kirchgemeinden und Religionsgemeinschaften, sowie aus der Russisch Orthodoxen, der Jüdischen und Islamischen Gemeinde unserer Stadt.
  2. Fachveranstaltung, 17.30 – 20.00 Uhr, Haus der Kathedrale, Schloßstraße 24, 01067 Dresden

Ablauf:

Begrüßung: Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung

Vorträge:

  • Referat: BEDROHT – Die Ursachen von Flucht und Vertreibung und die politische Verantwortung der Staaten Europas. Referentin Andrea Wegener, Gießen, von Campus für Christus e.V, war Flüchtlingshelferin vor Ort und berichtet von ihren Erfahrungen.
  • Referat: GEFLOHEN – Der Weg eines Asylsuchenden in Deutschland von der Ankunft bis zur Entscheidung. Referentin:Elisabeth Daniel, con_sens  Consulting für Steuerung und soziale Entwicklung in Hamburg, Beratung von Kommunen in Asylfragen.
  • Referat: ANGEKOMMEN?  Erfahrungsberichte aus Sicht eines Emigranten und eines Arztes.
    aus Sicht von Asylbewerbern( anonymisiert): Magdalena Greipl, Lehrerin, Schlauschule  München
    aus Sicht eines Arztes: Prof. Dr. Berner, Uniklinikum Dresden

Podium: „Was wir tun können – Wege zu einer gelingenden Integration Asylsuchender“
Teilnehmer:
Albrecht Engelmann, Ausländerbeauftragter der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen
Ali Moradi, Sächsische Flüchtlingsrat
Andreas Tietze, SLpB, Bereich Asylfragen
Sven Seifert, „arche noVa – Initiative für Menschen in Not e.V.“, Dresden, Geschäftsführender Vorstand & Auslandsprogrammleiter

Plenum  

Schlusswort: Herr Richter

Moderator der Veranstaltung: Frank Richter, Direktor der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung
Musikalische Beiträge:  Gabriel Jagieniak (Akkordeon, Gesang)

Kooperationspartner der Veranstaltung:

  • Sächsische Landeszentrale für politische Bildung
  • Ökumenische Aktionsgruppe Dresden
  • Ökumenisches Informationszentrum Dresden

Presseecho:

Flyer der Veranstaltung

Den Gesamtbericht zum Tag finden sie hier